Holladiho – im Gergerloh!

Was tun?

Lange habe ich überlegt, ob ich den Blog komplett löschen oder deaktivieren soll und bin nun zu dem Entschluss gelangt, dass ich alles so bestehen lasse (vielleicht brauche ich es ja noch einmal), jedoch vorerst nicht weiterführe. Also nicht wundern, dass hier nichts passiert…

Dirk Lohmann

14. April 2013 Posted by | ungestellte Fragen | Hinterlasse einen Kommentar

Mein – Dein – Unser

Wir hatte es schon so häufig und immer wieder ist es ein Thema. Da erstellt man einen schönen Text, macht ein tolles Foto oder erstellt eine Präsentation und schwupp die wupp findet man diese Medien an anderer Stelle im Netz wieder.

Nein, ich möchte kein Geld. Ich möchte gefragt werden und wenn man schon Copyright dran schreibt, dann sollte man zumindest auch auf die Quelle verweisen.

18. Januar 2011 Posted by | Trash | | Hinterlasse einen Kommentar

Das Leben am Bach

Normal

08.01.2011

09.01.2011

Aktuell (09.01.2011 – 13.15 Uhr) sieht es wieder wie gestern aus. Die Pegel steigen also nicht mehr…

9. Januar 2011 Posted by | Der Gergerloh, Garten, Haus | | Hinterlasse einen Kommentar

Reiselust

Draußen ist es kalt, es liegt Schnee oder es regnet. Die richtige Zeit zur Urlaubsplanung.

Nur – wo soll es hingehen?

Im letzten Jahr waren wir in Ägypten und es war bombastisch. Warm und Sehenswürdigkeiten, einfach ein super Urlaub. Nur was kann das jetzt noch toppen?

Gut, 2011 haben wir eh nicht so viel geplant. Im Frühjahr ne Woche nach Norderney, im Sommer ne Woche nach Berlin und zwischendurch endlich mal Orte im Sommer besuchen, die man sonst nur im Winter oder gar nicht gesehen hat., sicherlich auch endlich mal Heidepark Soltau.

Aber dann für 2012?

In Europa zieht es uns nur in den Süden. Italien wäre mal ganz reizvoll, aber auch nur, wenn man sich z.B. die Vulkane auf Sizilien ansehen kann. Zypern war cool und nach Griechenland wollten wir auch schon immer mal. Formentera ist ein Traum, jedoch in den Ferien nicht bezahlbar. Frankreich wäre auch mal ganz reizvoll, aber kann man dort hinfliegen? Korsika war z.B. einer meiner besten Urlaube und die Cote d‘ Azur muss man halt auch mal gesehen haben.

Ein Traum wäre noch Afrika und besonders Südafrika. Einmal die Tafelberge und Tiere in freier Wildbahn sehen, die wir sonst nur aus dem Zoo kennen, aber auch das ist sehr teuer.

Auf Thailand hätten wir total Bock, jedoch passt die beste Reisezeit nicht mit den Schulferien überein.

Austrailien und Neuseeland üben für mich keinen Reiz aus. Amerika ebenso.

Was wäre mit Malediven oder der Karibik? Kann man hier im Sommer hin? Die Wettertabellen weisen das nicht gerade als beste Reisezeit aus.

Also Community – Vorschläge und Anregungen bitte.

Reisezeit „Sommer- oder Herbstferien 2012“ – warm muss es sein – Stand und Sehenswürdigkeiten – und „Pauschaltourist“

7. Januar 2011 Posted by | Ausflüge | | Hinterlasse einen Kommentar

Kleingeist auf Reisen

Gleich vorab: Ich möchte hier weder für die eine, noch für die andere Seite Partei ergreifen, noch bewerten was richtig oder falsch ist.

Unseren letzten Urlaub haben wir in Ägypten verbracht. Natürlich mittels Pauschalreise in einer Hotelanlage mit AI. Diese Anlagen braucht Ihr die kompletten Wochen nicht zu verlassen. Neben Pools, Entspannung, Spaß sowie Essen und Trinken habt Ihr gleich auch nen Arzt und ne Apotheke dabei.

Aber – wir wollten ja was sehen.

Wir in Ägypten

Mein Kumpel und ich

Also haben wir einen Ausflug nach Luxor und einen Ausflug nach Kairo unternommen. Beides recht individuell und mit eigenem Reiseführer für uns Drei. Von den beeinduckenden Bauwerken möchte ich hier gar nicht schreiben. Ich kann Euch nur sagen, dass Euch teilweise selbst bei über 40 Grad Gänsehaut überkommt. Hammer!

Berichten möchte ich von zwei Gegebenheiten, die mich stark bewegt haben.

Wir waren dort zu Zeiten des Ramadans.

Als wir abends von unserem Luxor Ausflug zurück durchs Gebirge fuhren stand auf einmal ein Pickup mitten auf dem Highway. Unser Fahrer bremste ab und meinte, ich solle mal das Fenster runterkurbeln. Gereicht wurden uns – wie selbstverständlich – Datteln, Süßigkeiten und Getränke und dies nicht nur für unseren Fahrer, nein wir alle erhielten ein kostenloses Verpflegungspack.

In Kairo waren wir auf dem berühmten Basar. Nach einer halben Stunden hatten wir Europäer uns jedoch komplett zwischen all den Gassen und Häusern und  hunderten von Menschen verlaufen. Wir waren echt bedient und nachdem dann auch noch ein Schaf auf „offener Straße“ geschächtet wurde, war dann für uns der Ofen aus. Dies soll jetzt nichts heißen und ich möchte dies auch nicht bewerten, aber wir Europäer sind mit solchen Basaren, dem Handel und den Gegenbenheiten dort total überfordert. Hier braucht mir auch keiner zu sagen, dass dies nur daran liegt, wie cool, uncool oder spießig man ist. Nein, das ist eine ganz andere Welt.

Auf jeden Fall haben wir uns dann zurückgezogen und uns auf eine Parkbank gesetzt. Um uns herum saßen selbstverstänlich ausschließlich Einheimische. Und natürlich führten diese vielen und fremdartigen Eindrücke, Geräusche und Sprachen bei uns zu einer gewissen Angst. Es wurde nun dunkler und die Zeit des Essens war gekommen. Alle Leute  packten Ihre Essenssachen aus und fingen an zu speisen.

Auf einmal stand jemand neben uns und bot uns Datteln an, ein anderer kam und gab uns Süßspeisen.

Beide Situationen waren nur kleine Gesten, aber würdet Ihr z.B. in der Weihnachtszeit durch die Straßen gehen und Eure Plätzchen verteilen?

28. August 2010 Posted by | Ausflüge, Kultur | Hinterlasse einen Kommentar